Wunderbares Schottland

Loch Shiel in Glenfinnan (© Marcin Sylwia Ciesielski (Shutterstock.com))
© Marcin Sylwia Ciesielski (Shutterstock.com)
Dudelsackspieler (© Pietrowsky (Shutterstock.com))
© Pietrowsky (Shutterstock.com)
Edinburgh Castle (© StevanZZ (Shutterstock.com))
© StevanZZ (Shutterstock.com)
Urquhart Castle am Loch Ness (© Samot (Shutterstock.com))
© Samot (Shutterstock.com)

Reiseinfos/Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise

Flug nach Edinburgh und Transfer zum Hotel im Raum Edinburgh.


2. Tag: Edinburgh und Falkirk Wheel

Heute lernen Sie die schottische Hauptstadt bei einer geführten Stadtrundfahrt kennen. Edinburgh gilt weithin als eine der schönsten Metropolen der Welt. Zu ihren Sehenswürdigkeiten zählen die Burg, die engen Gassen und schönen Gebäude in der Altstadt, die Royal Mile zwischen Castle und Palace of Holyroodhouse sowie die im georgianischen Stil erbaute Neustadt. Nach der Stadtführung haben Sie natürlich auch Freizeit zum Bummeln.
Anschließend fahren Sie zum gewaltigen Falkirk Wheel, dem einzigen rotierenden Schiffshebewerk der Welt. Hier wird ein Höhenunterschied von 35 Meter zwischen dem Forth and Clyde Canal und dem Union Kanal überwunden. Sehen Sie sich in Ruhe an, wie das technische Meisterwerk funktioniert.


3. Tag: Pitlochry mit Whiskybrennerei, Highland Folk Museum und Schaffarm

Der Tag beginnt mit der Fahrt nach Pitlochry im geographischen Mittelpunkt Schottlands. Am Südrand des quirligen Örtchens liegt die Blair Athol Distillery, in der man sich mit Hingabe der Herstellung des schottischen Lebenswassers verschrieben hat. Hier werden Sie bei einer Führung in die Finessen der Whiskyherstellung eingeführt und natürlich auch eine Kostprobe bekommen.
Anschließend besuchen Sie das Highland Folk Museum in Newtonmore. In diesem interessanten Freilichtmuseum wird das harte und entbehrungsreiche Leben der Highlandbevölkerung im 18. Jahrhundert anschaulich dargestellt. Unweit entfernt befindet sich eine Schaffarm mit einem echtem Schäfer und seinem Team von bis zu zehn Hütehunden. Wie ein Dirigent sein Orchester, führt der Schäfer seine Hunde und bringt so die Herde in die gewünschte Formation oder Position. Staunen Sie über die hochmotivierte und konzentrierte Arbeit der intelligenten Vierbeiner.


4. Tag: Highland-Rundfahrt mit Inverness und Loch Ness

Zunächst besuchen Sie die schmucke Highland-Hauptstadt Inverness mit seinem schönen Schloss und St. Andrews Cathedral. Anschließend geht es durch das Great Glen of Scotland. Dieses tief ins Gebirge eingeschnittene Tal durchzieht die Highlands von der Nordsee bis zum Atlantik. Es bildet eine der reizvollsten Landschaften Britanniens. Glasklare Seen reihen sich in ihm wie Perlen auf einer Schnur. Der bekannteste von ihnen ist zweifellos der Loch Ness, an dessen Ufern die Ruinen des Urquhart Castle thronen. Über Spean Bridge geht es durch herrliches Gebirgsland zurück ins Hotel.


5. Tag: Nordwestliche Highlands mit Inverewe Garden

Heute lernen Sie die atemberaubende Landschaft der nordwestlichen Highlands kennen. Sie sind eine unschlagbare Kombination aus zerklüfteter Atlantikküste, herrlichen Seen, schroffen Felsmassiven und sattem Grün. Ihr Ziel ist der faszinierende Inverewe Garden direkt am Atlantik. Das vom Golfstrom geprägte Klima hat hier eine üppige und farbenprächtige Vegetation gedeihen lassen, zu der selbst verschiedene subtropische Pflanzen gehören. Vorbei am Eilean Donan Castle, einem der beliebtesten Fotomotive ganz Schottlands, geht es zur Übernachtung in den Raum Fort William.


6. Tag: Tagesausflug zur Isle of Skye

Auf der Road to the Isles geht es zunächst nach Mallaig. Hier setzen Sie mit der Fähre nach Skye über und starten Ihre Rundfahrt. Die romantische Insel fasziniert mit unglaublicher landschaftlicher Vielfalt. Sie finden wilde Bergketten und grüne Täler, Höhlen, Seen und Wasserfälle, schroffe Klippenküsten sowie schöne Sandstrände. In einer Bucht an der Ostseite liegt die charmante Inselhauptstadt Portree. Der Ortsname kommt vom gälischen „Port-an-Righ“, was mit „Hafen des Königs“ übersetzt werden kann. Der Name geht auf das Jahr 1540 zurück, in dem King James V. mit einer Flotte von Kriegsschiffen hier ankam, um die Insel-Clans zu überreden, sich ihm anzuschließen. Unweit entfernt ragt der Old Man of Storr, eine gigantische Felsnadel, in die Höhe. Die Rückfahrt zum Hotel erfolgt ebenfalls mit der Fähre.


7. Tag: Oban und Bootsfahrt auf dem Loch Lomond

Am fjordartigen Loch Linnhe entlang gelangen Sie ins schmucke Hafenstädtchen Oban an der Atlantikküste. Oban ist nicht nur Fährhafen für die vorgelagerten Inseln, sondern auch beliebter Anlaufpunkt für Kreuzfahrtschiffe aus aller Welt.
Über den Pass of Brander geht es anschließend in Richtung Loch Lomond, den Kenner für den schönsten See Schottlands halten. Im Norden fjordhaft schmal und von hohen Felsen umrahmt, wird er nach Süden weit ausladend und mit kleinen Inseln besprenkelt. Damit symbolisiert er gleichsam den Übergang von den Highlands zu den Lowlands. Bei einer Bootsfahrt können Sie das faszinierende Panorama ganz entspannt vom Wasser aus genießen.


8. Tag: Glasgow mit Dudelsack-Workshop und Trossachs

Heute lernen Sie Schottlands größte Stadt kennen. Glasgow hat sich über die Jahre zu einer modernen, pulsierenden Stadt von Weltruf entwickelt. Mit der Kathedrale und dem George Square verfügt sie über hochkarätige Sehenswürdigkeiten. Sie besuchen das National Piping Centre, das ein hochinteressantes Dudelsack-Museum beherbergt. Ausführliche Informationen zur Geschichte dieses außergewöhnlichen Instruments bekommen Sie per Auduioguide in deutscher Sprache. Außerdem nehmen Sie an einem kleinen Dudelsack-Workshop teil. Testen Sie Ihr Geschick – mitunter schlummern ja ungeahnte Talente in Ihnen.
Außerdem erfolgt ein kleiner Abstecher in die Trossachs. Das teils bewaldete Berg- und Seengebiet am Südhang der Highlands gilt als eine der schönsten Landschaften Schottlands.


9. Tag: Heimreise

Bustransfer zum Flughafen Edinburgh und Rückflug nach Deutschland.


Hinweise:

Gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich.
Weitere Eintritte sind nicht im Reisepreis enthalten.


Mindestteilnehmer: 10 bei einer Absagefrist bis 4 Wochen vor Reisebeginn.
Änderungen ohne Leistungskürzungen sind vorbehalten!


Einreisebestimmungen für Großbritannien (Vereinigtes Königreich):

Für die Einreise in das Vereinigte Königreich benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Jedes Kind, das ins Ausland reist, benötigt ein eigenes Reisedokument. Ein Visum ist nicht notwendig.


Unsere Leistungen:

  • Flug mit Lufthansa ab Berlin-Tegel oder Dresden mit Zwischenstopp nach Edinburgh
  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Kerosinzuschlag, Luftverkehrsteuer
  • Reisebegleitung ab/an Flughafen
  • Rundreise im modernen, landestypischen Reisebus
  • Örtliche, deutsch sprechende Reiseleitung in Schottland
  • 8 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels (je 2 × im Raum Edinburgh, Aviemore, Fort William, Glasgow), alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 8 × schottisches Frühstück (mit Warmanteil) in den Hotels
  • 8 × Abendessen als 3-Gang-Menü
  • Stadtrundfahrt/-rundgang in Edinburgh in deutscher Sprache
  • Besuch des Falkirk Wheel
  • Besichtigung und Führung in einer Whiskybrennerei inklusive Kostprobe
  • Besichtigung des Highland Folk Museum
  • Besuch einer Schaffarm mit Hütehunde-Vorführung
  • Eintritte Urquhart Castle und Inverewe Garden
  • Ausflug Isle of Skye inklusive Fährüberfahrten
  • Bootsfahrt auf dem Loch Lomond
  • Eintritt Piping Centre inklusive Audioguide
  • Dudelsack-Workshop
  • 1 Mini-Reiseführer pro Zimmer

Reisetermine und Preise pro Person:

17.07.–25.07.2019 (9-Tage-Reise)
Flug mit Lufthansa ab/bis Berlin-Tegel oder Dresden (Umsteigeverbindung)
Doppelzimmer1.895,– €
Zuschlag für Einzelzimmer295,– €
Mögliche Abflughäfen:
Hinweis: Flug mit Lufthansa ab/bis Berlin-Tegel oder Dresden (Umsteigeverbindung)

Zur Buchungsanfrage →

Buchung:

→ Zur Buchungsanfrage

Alle Reisen sind bei der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland abgesichert!
Bei Buchung dieser Reise ist nach Erhalt der Reisebestätigung und des Sicherungsscheins eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Gesamtreisepreises fällig. Der Restbetrag ist bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn zu begleichen.

 Zurück
nach oben
Unsere Webseite verwendet Cookies, in denen aber keine persönlichen Informationen gespeichert werden. Hier finden Sie die Hinweise zum Datenschutz.